KP Fassaden Front Tape

KP Fassaden Front Tape
Klebeband speziell für die Verklebung von Fassadenbahnen.

 

Anwendungsbereich
KP Fassaden Front Tape für eine wettersichere und energetischen Abdichtung von Steildächern und Fassaden. Systemklebeband für die Verklebung von Head Fassadenbahnen , Head Dachunterspann-und Unterdeckbahnen, sowie deren Übergängen bei Überlappungen, Stößen, Anschlüssen und Durchdringungen. Es erfüllt die hohen Anforderungen zur dauerhaften Verklebung von Luftdichtheitsschichten gemäß der EnEV und nach DIN 4108 Teil 7, sowie die wind- und regensicheren Verklebungen von
Fassaden,Unterspann- und Unterdeckbahnen. Haftet auch hervorragend auf Holzwerkstoffplatten, PE Baufolien und Bau Pappen. Zur Herstellung von Behelfsdeckungen und Naht- und Perforationssicherung gemäß ZVDH geeignet.


Produktmerkmale
Hohe Soforthaftung auf nahezu allen Oberflächen wird durch einen Haftkleber auf Polyarcylat Basis garantiert. Durch das Trägermaterial aus schwarzer LDPEco – Folie mit der verstärkenden Armierung im Haftklebefilm sorgt für eine dauerhaft plane Anhaftung auf der Oberflächenstruktur der Folien, vermeidet Faltenbildung besonders bei
hohen Wärmebelastungen und Temperaturschwankungen und garantiert somit wind- und regensichere Abdichtung der Verklebungen. Der spezielle Polyacrylatkleber reguliert die Abdichtungseigenschaften bei Feuchtebelastung durch Dampf oder ablaufendes Regenwasser und garantiert eine extrem hohe Lebensdauer für die Verklebung bei stetigen
Bauteilbewegungen. Bei Überlappungen von winddichten Schichten, insbesondere bei Fassadenbahnen, empfehlen wir die zusätzliche Abdichtung mit Head Anschlusskleber.

 
Verarbeitungshinweise
Die zu verklebenden Oberflächen müssen trocken, staub-, schmutz- und fettfrei, sowie frei von jeglichen Rückständen eingesetzter Reinigungsmittel oder Verarbeitungshilfen sein.
Kondenswasser sowie alle genannten Rückstände sind durch Abwischen zu entfernen. Alle Verklebungen sollten nach anerkannten Regeln der Technik gemäß den Konstruktionsempfehlungen der DIN 4108 Teil 7 spannungsfrei ausgeführt
werden. Im Falle von Konstruktionen, bei denen keine spannungsfreie Verklebung gewährleistet werden kann, müssen zusätzlich mechanische Sicherungen angebracht werden. Alle Verklebungen sollten bei der empfohlenen Verarbeitungstemperatur und mit hinreichendem Anpressdruck ausgeführt werden und vor dem endgültigen Abdecken auf ausreichende Haftung überprüft und notfalls nachbearbeitet werden.

 
Verarbeitungstemperatur:
empfohlen + 5 C° , Verarbeitbarkeit ab – 10 C°

 
Verpackungseinheiten:
Art. Nr. 1388 60 mm x 25 m 10 Rollen/Karton